Verfasst von: nickwimmer | 27. Mai 2017

Und was jetzt noch davon übrig geblieben ist, …


. . .  könnte in fünf Wochen, solange diese #N0 Photocollagen hier noch By courtesy of http://www.schauburg.net erscheinen, dann auch ganz aus dem öffentlichen Raum unserer Stadt verschwunden sein. Mal schauen.

IMG_20170526_0004.jpg

PhotoCollage: nickwimmer 26/05/2017


…. auch solchen mit Professorentiteln durch den Kakao gezogen“, belfert der NochPräsident des Deutschen Lehrerverbandes  J o s e f   K r a u s  in der heutigen WochenendAbendzeitung (27. Mai 2017, S. 39). „Leistung wurde solange mit Stress, Druck und Ähnlichem assoziiert, bis viele Schüler und Eltern diesen Stress wirklich zu empfinden glaubten. Es gibt aber keine Alternative zu einem altersgerechten, durchaus anspruchsvollen Leistungsprinzip. Die persönliche Leistung ist der einzig demokratisch legitime Maßstab zur Positionierung eines Menschen in der Gesellschaft: Leistung ist damit auch ein hervorragendes Mittel zur Emanzipation“. Da fragen wir uns doch, was von 1977* an ( 2017 – 4 x 10 Jahre* = 1977*) so schief läuft und warum  vor 1977* die Welt noch in Ordnung war. „Wie erklären Sie sich die zahlreichen Einser-Abiturienten?“ wird Josef Kraus darauf von der schockstarren Interviewerin gefragt. Und weil der NochPräsident grundsätzlich auf Krawall gebürstet ist, belfert er gleich weiter: „Ganz einfach, weil die Ansprüche abgesenkt wurden. In Bayern nicht ganz so krass wie in Berlin oder Hamburg. Aber es kann doch nicht sein, dass in 14 deutschen Ländern der Zugang zum Gymnasium völlig frei ist, die Übertrittsquoten  e x p l o d i e r e n  und obendrein sich auch noch die Durchschnittsnoten dauernd verbessern und sich die Zahl der 1,0 Abiturzeugnisse vervielfacht…..“ u.s.w.  u.s.w.  „Wie man eine Bildungsnation an die Wand fährt“ ist der Titel seiner jüngsten Streitschrift, erschienen im Herbig Verlag und kostet 22 EURO .

Verfasst von: nickwimmer | 20. Mai 2017

Was noch davon übrig ist,


hat für Montagabend 20:00 – 22:00 Uhr eine ’sich fortbewegende Verrottung‘ angekündigt vom Marienplatz > Tal > Isartor > Thomas Wimmer Ring > Maximiliansstraße > Max Joseph Platz > Residenzstraße > Dienerstraße > zurück zum Marienplatz<<<<<<<<<< #N0

IMG_20170518_0003.jpgPhotoCollage: nickwimmer 18/05/2017


jetzt am Samstag 20.Mai 19:30 Uhr und anfangs der Woche in den beiden Vormittagsvorstellungen 10:30 Uhr Montag 22. und Dienstag 23. Mai. Dieses faszinierende GesamtKunstWerk Peer Boysens mit Regina Speiseder, die Nachtigall, Lucca Züchner, das Steinhuhn und der Schwan, Thorsten Krohn, die Fledermaus, Nick-Robin Dietrich, das Spatzl, Markus Campana, der Geier, und Greulix Schrank, der Erzähler und Soundscaper:

der_koenig_hinter_dem_spiegel_004Fledermaus + Nachtigallder_koenig_hinter_dem_spiegel_003Fledermaus + Spatzl + Steinhuhn + Nachtigallder_koenig_hinter_dem_spiegel_021Schwan + Spatzl + Fledermaus + Nachtigallder_koenig_hinter_dem_spiegel_018Nachtigall + Spatzl + Fledermaus + Steinhuhn + Geierder_koenig_hinter_dem_spiegel_020Erzähler und Soundscaper  .  PHOTOS: George Podt


Noch vier Vorstellungen der faszinierenden Beat Fäh Inszenierung zu sehen, zu bestaunen, nächste Woche Mi 24 + Do 25. + Fr. 26. + Sa. 27. Mai jeweils 20 Uhr (dann zum allerletzten Mal am Mittwoch 21. Juni 2017 um 19:30, mit Lucca Züchner in der Rolle der Gelsomina, Regina Speiseder in allen anderen Frauenrollen, Thorsten Krohn in der Rolle des Zampano, und Markus Campana, Nick-Robin Dietrich, Taison Heiß, Greulix Schrank und Peter Wolter.

Und in London wieder im Kino zu sehen, remastered:

IMG_20170517_0003

IMG_20170517_0002.jpg


#N0 Montag 15. Mai  Stachus. #N0 Mittwoch 17. Mai  Marienplatz. #N0 Freitag 19. Mai Neuhauserstraße 8. * = 15 – 18 Uhr.

IMG_20170513_0001_0001.jpgPhotoCollage: nickwimmer 12/05/2017

Older Posts »

Kategorien