Verfasst von: nickwimmer | 10. August 2019

ICH LIEBE ALLES WAS ICH WAS ICH AN DIR HASSE. Regie: NADINE KEIL. Ein wunderbarer Titel, ein fetziger, gewagter, schöner Film, unbedingt sehenswert.


Gestern abend in Anwesenheit der Filmcrew im Filmkunsttheater ‚für anspruchsvolle Besucher‘ NEUES ROTTMANN im Rahmen der 67. Filmkunstwochen, am Sonntagmorgen 11. August noch einmal im CADILLAC Rosenkavalierplatz um 11:00 Uhr. Und danach stay tuned, Ausschau halten, wo dieser fetzige, gewagte, schöne Film zu sehen ist. Der Debutfilm der Regisseurin NADINE KEIL, die auch das Drehbuch geschrieben hat, zusammen mit BARBARA TE KOCK, nach kreativen Improvisationsvorarbeiten mit diesem kleinen ganz besonderen Schauspieler*innen Ensemble MARIA WÖRDEMANN + KLARA WÖRDEMANN + AARON ARENS + MICHAEL KRANZ als die vier jungen SommerNachtsTraumLiebesSehnsuchtsVerwirrten + LILLY FORGACH + BUTZ ULRICH BUSE + LUISE BÄHR als die drei älteren, die mit ihrer ungestillten Liebessehnsucht und ihrer Sommernachtsverwirrung den Jüngeren keine Orientierungshilfe sind. Realisiert werden kann so ein kleines Filmkunstwerk dann, wenn neugierige, wagnisaffine Filmkunstmenschen Rückhalt geben, ein Produzent, zum Beispiel, wie bei diesem Film: FELIX VON POSER.

So viele banale, belanglose deutsche Filme werden gedreht, weil so viele Einspielzahlen- Bedenkenkrämer dem Zuschauer nichts mehr zutrauen.

IMG_20190810_0003.jpg


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: