Verfasst von: nickwimmer | 21. Juni 2019

DER UNTERGANG DES EGOISTEN JOHANN FATZER. Ein Schauspielprojekt an der Theaterakademie Mi 26. Fr.28. Sa.29. Juni 19:30 Uhr INSZENIERUNG: Demjan Duran


Theaterakademie Fatzer-Projekt Juni 2019.jpg
Karten: http://www.staatstheater-tickets.bayern.de

INSZENIERUNG: Demjan Duran DRAMATURGIE: Friedrike Wrobel BÜHNE: Katarzyna Oleksinska Kostüm: Josefin Kwon LICHT: Bernd Gatzmaga TON: Matthias Schaaff
SCHAUSPIELER*INNEN: Oscar Bloch, Adi Hrustemovic, Thomas Sprekelsen u n d Regina Speiseder

H e i n e r M ü l l e r schreibt in seiner Einleitung (‚Fatzer-Material‘) zu seiner Bühnenfassung der circa vierhundert Seiten Textfragmente Bertolt Brechts:

„Im ersten Heft der ‚Versuche‘ ist ein Text aus Brechts ‚Fatzer‘-Fragment abgedruckt. Das habe ich in den 50er Jahren gelesen, und seitdem war ‚Fatzer‘ für mich ein Objekt von Neid. Das ist ein Jahrhunderttext, von der sprachlichen Qualität her, von der Dichte.Diese Qualität hat mit dem Schock der Großstadt zu tun. Brecht kam nach Berlin, wohnte in einer Mansarde, ein Stadtplan von Berlin war an die Wand geheftet. Brecht hat Fähnchen gesteckt, wo sich kommunistische Zellen bildeten, das Warten auf die Revolution . . . 1932 hat er die Arbeit an ‚Fatzer‘ abgebrochen. Er war einer von den wenigen, die über die Dauer der nächsten Periode, also des Nationalsozialismus, keine Illusionen hatten. Die meisten linken Intellektuellen dachten, das geht ein paar Monate, Hitler ist ein Idiot, das ist ein kurzer Spuk. Brecht hat das später einmal so formuliert: „In der ‚Roten Fahne‘ stand noch ‚Wir werden siegen‘, da hatte ich mein Geld schon in der Schweiz‘. Fatzer sagt vor seiner Erschießung durch die Kameraden/Genossen:’Von nun an und für lange Zeit/ Wird es auf dieser Welt keine Sieger mehr geben, sondern nur noch Besiegte‘.“

Heiner Müller in: BERTOLT BRECHT Der Untergang des Egoisten Johann Fatzer. Bühnenfassung von Heiner Müller. edition suhrkamp 1830 Erste Auflage 1994. S.7


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: