Verfasst von: nickwimmer | 15. April 2018

„Kinder sind anders, gnadenloser. Erwachsene lesen schon mal ein 500-Seiten-Buch, obwohl ihnen . . .“


„. . . bereits die erste Seite nicht besonders gefällt. Das würden Kinder nie tun“, sagt der Autor, Illustrator und Geschichtenerzähler MARTIN BALTSCHEIT (*1965) in einem Gespräch mit Dagmar Giersberg (Goethe-Institut Internet-Redaktion, Januar 2014)auf die Frage, ob Kinder eine anspruchsvollere Zielgruppe seien als Erwachsene. In der SCHAUBURG inszenierte jetzt in einer Uraufführung der Regisseur Rüdiger Pape „einen Theatercomic, den Martin Baltscheit auf die Herausforderung der Integration schrieb. Wer integriert eigentlich wen und was bleibt dabei auf der Strecke? Im Herbst 2017 veröffentlichte der Autor seine skurrile Integrationsgeschichte auch als Kinderbuch.“(Text: TheaterFlyer Schauburg)

MARTIN BALTSCHEIT: BESUCH Aus Tralien > die erste Seite

IMG_20180415_0006.jpg

IMG_20180415_0005.jpg

Zum ersten Kapitel gehört noch diese zweite Seite:

IMG_20180415_0007_0001.jpg

Das Schlussbild der Uraufführung am 13.April 2018

aus Tralien Premiere

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: