Verfasst von: nickwimmer | 27. Mai 2017

„Seit vier* Jahrzehnten* wird das Leistungsprinzip von progressiven Schlaumeiern, politischen und ….


…. auch solchen mit Professorentiteln durch den Kakao gezogen“, belfert der NochPräsident des Deutschen Lehrerverbandes  J o s e f   K r a u s  in der heutigen WochenendAbendzeitung (27. Mai 2017, S. 39). „Leistung wurde solange mit Stress, Druck und Ähnlichem assoziiert, bis viele Schüler und Eltern diesen Stress wirklich zu empfinden glaubten. Es gibt aber keine Alternative zu einem altersgerechten, durchaus anspruchsvollen Leistungsprinzip. Die persönliche Leistung ist der einzig demokratisch legitime Maßstab zur Positionierung eines Menschen in der Gesellschaft: Leistung ist damit auch ein hervorragendes Mittel zur Emanzipation“. Da fragen wir uns doch, was von 1977* an ( 2017 – 4 x 10 Jahre* = 1977*) so schief läuft und warum  vor 1977* die Welt noch in Ordnung war. „Wie erklären Sie sich die zahlreichen Einser-Abiturienten?“ wird Josef Kraus darauf von der schockstarren Interviewerin gefragt. Und weil der NochPräsident grundsätzlich auf Krawall gebürstet ist, belfert er gleich weiter: „Ganz einfach, weil die Ansprüche abgesenkt wurden. In Bayern nicht ganz so krass wie in Berlin oder Hamburg. Aber es kann doch nicht sein, dass in 14 deutschen Ländern der Zugang zum Gymnasium völlig frei ist, die Übertrittsquoten  e x p l o d i e r e n  und obendrein sich auch noch die Durchschnittsnoten dauernd verbessern und sich die Zahl der 1,0 Abiturzeugnisse vervielfacht…..“ u.s.w.  u.s.w.  „Wie man eine Bildungsnation an die Wand fährt“ ist der Titel seiner jüngsten Streitschrift, erschienen im Herbig Verlag und kostet 22 EURO .

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: