Verfasst von: nickwimmer | 17. April 2017

Bayern. ABITUR. Fach DEUTSCH. 9. Mai 2017. LüA.Musteraufgabe LYRIK : „Zwei deutsche Liebeserlebnisse“


Eine Länderübergreifende Muster-Aufgabe (=LüA) DEUTSCH für die Abiturprüfung 2017 in Bayern“, bereitgestellt vom ISB (= Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung München): „Die Interpretation literarischer Texte (hier: LYRIK) ist eine in den BiSta AHR-D (= ‚Bildungsstandards im Fach Deutsch für die Allgemeine Hochschulreife‘) in der Fassung vom 18.10.2012 definierte prüfungsrelevante Aufgabenart des ‚textbezogenen Schreibens“.

IMG_20170417_0009IMG_20170417_0006_0001IMG_20170417_0003_0001

                                            “ E R W A R T U N G S H O R I Z O N T „

Goethe – Text

„Die Schülerinnen und Schüler stellen heraus, dass das  L i e b e s e r l e b n i s  für das lyrische Ich ambivalent ist, da der Zauber der Liebe  d i e   G e f a h r e n   der Fremdbestimmung und des Selbstverlustes durch die Bindung an die geliebte Person mit sich bringt……………Die Schülerinnen und Schüler arbeiten im Vergleich beider Texte als Unterschiede heraus: Erfahrung  a l l u m f a s s e n d e r   L i e b e  in Goethes Gedicht…. Verdeutlichung eines Gefühls von Gefangensein und Ohnmacht des Verliebten durch Metaphern, Hyperbel und mehrdeutige Alliteration…… Darstellung der Liebe als alles beherrschender Macht, die Selbstverlust, Gefangensein, Verstrickung hervorruft; Charakterisierung des geliebten Menschen als schön und anziehend, aber auf gleichsam magische Weise  v e r e i n n a h m e n d…..“

u  .  s.   w.

Jacobs – Text

„Im Gedicht ‚Begegnung‘ wird die Erfahrung der Flüchtigkeit einer rein  s e x u e l l e n    P a a r b e z i e h u n g   thematisiert; es ist aufgrund des Inhalts (Unverbindlichkeit der Beziehung) und der Sprache (Alltagssprache) s i g n i f i k a n t  für die G e g e n-   w a r t. ……….. Die Schülerinnen und Schüler arbeiten im Vergleich beider Texte als Unterschiede heraus…. Reflexion der Veränderung des Menschen durch die Liebe bei Goethe versus Selbstbezogenheit sowie Abwehr der  Gefühle  bzw  B a n a l i s i e r – u n g  der Beziehung bei Jacobs………“

u.   s.   w.

_____________________________________________________________________________________________

Nick’s Anmerkung (1)

Steffen Jacobs (*1968 ) veröffentlichte das Gedicht BEGEGNUNG 1996, da war er 28 Jahre alt. 2006 gab er die Anthologie „Die liebenden Deutschen. 645 entflammte Gedichte aus 400 Jahren.“ heraus.

Nick’s Anmerkung (2)

Johann Wolfgang Goethe (*1749 – 1832) veröffentlichte das Gedicht NEUE LIEBE, NEUES LEBEN. am 3.März 1775, da war er 25 Jahre alt. Das Gedicht ist ‚An Lili Schönemann gerichtet.‘ Goethe hatte sich im Frühjahr 1775 vorübergehend mit Lili Schönemann (*23.Juni 1775 – 1817) verlobt. Lili war im Frühjahr 1775  s e c h z e h n  Jahre alt. Im April 1775 schrieb Goethe das Gedicht LILIS PARK, 135 Verse lang, eitel gekränkt, wortreich und fies, im Englischen sagt man zu so etwas ‚wordy and nasty‘. Ein paar Hinweise auf diesen Kontext des Abitur-Deutschritual-Gedichts wären für die ‚vergleichende Herausarbeitung der Gestaltung des Liebeserlebnisses‘ interessant, oder!

Hier die ersten 60 Verse von Goethes Gedicht LILIS PARK, eine Kopie aus Meyers Klassiker-Ausgaben Goethes Werke 1.Band Gedichte S.310 – 314 Leipzig und Wien 1900. Der Text des Gedichtes NEUE LIEBE, NEUES LEBEN. hier im Blog ist ebenfalls eine Kopie aus diesem Band, S.43-44.

IMG_20170417_0010.jpg

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: