Verfasst von: nickwimmer | 29. März 2016

„Warum Vergangenheit nicht Vergangenheit ist, sondern bis in die Gegenwart mitspielt“,….


zeigt Tobias Ginsburg zusammen mit Daphne Ebner in ihrem Dokumentar-Theaterstück WELTENBRAND, das am 9.Januar 2014 in der Schauburg uraufgeführt wurde. Und in der Vorankündigung des Theater-Spielplans Dez 13 / Jan 14 zu diesem Stück über Giftgas, den Ersten Weltkrieg und danach heißt es weiter: „Vom Ersten Weltkrieg aus folgen wir dem Krieg und seinem Waffenarsenal, folgen dem Giftgas auf seiner unheilvollen Reise rund um den Globus: Es trifft auf deutsche Genies (dem Chemiker und Nobelpreisträger Fritz Haber, Erfinder des modernen Giftgaskrieges)  und marokkanische Rebellen…..und es hört nicht auf zu reisen: Von den Schützengräben zu den vergessenen Kolonial- und Vernichtungskriegen der 20er und 30er Jahre….“.                                                                                       Und heute am Dienstag 29.März 2016 lese ich in der taz zwei große Artikel, der eine aus Brüssel von Francois Misser:Warum gerade Molenbeek?  Die meisten Attentäter von Paris und Brüssel stammen von Einwanderern aus Marokko ab.“, der andere von Dominic Johnson: „Kinder des weißen Terrors – Was die Anschläge von Paris und Brüssel mit den Kolonialkriegen verbindet.“ Und Johnson schreibt:DominicJohnsonRIF

793.jpg

v.l.n.r.: Lucca Züchner, Dan Glazer, Thorsten Krohn, Peter Wolter, Regina Speiseder

Szene (1920erJahre, Marokko, Rebellen, französischer General)  aus WELTENBRAND  mit den Schauspieler*innen dieser Schauburg-Produktion: v. l.>r. :                            Lucca Züchner+Dan Glazer+Thorsten Krohn +Peter Wolter+Regina Speiseder.      PHOTO: George Podt

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: