Verfasst von: nickwimmer | 11. Januar 2015

Eine unerhört packende Theaterproduktion in der SchauBurg – DAS VERSPRECHEN


von Friedrich Dürrenmatt in der Bearbeitung von Florian Fischer, die erste Inszenierung des jungen Münchner Regisseurs ‚an einem großen Haus‘ (SZ 10.01.2015). Enorm körperliches Theater, das den Zuschauern eine ver-stören-de  Aus-einander-setzung  ab-verlangt und  zu-mut-et, sie ihnen aber auch zu-traut.

877      Markus Campana, Nicholas Reinke, Peter Wolter, Regina Speiseder und        Nick-Robin Dietrich (v.l.n.r.) Bühne und Kostüme: Susanne Scheerer

878                          Peter Wolter in der Rolle des Albert Schrott                                              Puppenbau: Susanne Scheerer, Florian Fischer      PHOTOS: digipott

Und dazu zwei Leseempfehlungen:                                                                              Aus dem TheaterThinkTank der SchauBurg ein wesentlicher Text zu dieser Theaterproduktion auf der Homepage: „DAS VERSPRECHEN ….mehr …“ (‚mehr‘ anklicken, unbedingt)                                                                                     Aus THE GUARDIAN vor drei Tagen am Donnerstag 8. Januar 2015 ein ungemein genauer Bericht von Tobias Jones . „At 5.15pm on 26 November 2010, Yara Gambirasio, 13, went to the gym just a few hundred metres from her home in a northern Italian village. Three months later Yara’s body was discovered in scrubland 10km away. So began one of the most complex murder investigations in Italian history which will reach its climax later this year“. In diesem Mordfall ist eine Frau ‚the chief investigator‘, Letizia Ruggeri. Der Text ist im Netz: http://www.theguardian.com und in das search Kästchen: ‚The murder that has obsessed Italy‘ eingeben.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: