Verfasst von: nickwimmer | 31. Juli 2014

„Die geliebten Schwestern“, Dominik Grafs großer neuer Film im Kino, jetzt


in München in drei Filmtheatern, im City, im Rio und im Kino Münchner Freiheit, dort stellt ihn Dominik Graf  am Samstag 2. August um 19:30 Uhr persönlich vor. Ein hinundherundmitreißender Film, der von Friedrich Schiller und den zwei Schwestern Caroline  und Charlotte von Lengefeld erzählt, von der Kunst des Briefeschreibens liebender Menschen, von hoffenden und gefährdeten, von Revolution, der Utopie und dem Schrecken. Ein literarischer Film, ein politischer Film, enorme Bilder, enorme Gedanken, enorme Emotionen. Und, diese Erzählerstimme, voice-over, diese Stimme des Autors, des Filmemachers, Dominik Graf selbst. Gut, dass dieser Film jetzt im August gezeigt wird, jetzt ist Zeit dafür, sich auf diesen Film auch ein zweites Mal einzulassen. Unbedingt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: