Verfasst von: nickwimmer | 20. Dezember 2012

„Man kann den Brüdern Grimm nichts weiter vorwerfen, außer dass….


…in ihrem heute vor 200 Jahren veröffentlichten ersten Teil der ‚Kinder- und Hausmärchen‘ selten Märchen für Kinder im Alter zwischen sechs und elf Jahren stehen“. Wer über diesen merkwürdigen Vorwurf rätselt, rätselt völlig zu Recht, denke ich. Oder hätten die Brüder Grimm hinter jedem Märchen eine Altersangabe ( 4+ , 6+ , usw.) vorgeben sollen? Kinder bestimmen selber, wann ein Märchen nicht mehr schön ist, jetzt aber ein bisschen langweilig ist, bestehen auf dem Original, wenn Mama oder Papa beim Vorlesen eine grauslige Passage übersprungen haben, Kinder bestimmen selber, was sie sich zutrauen, zu-muten möchten, wenn ihnen empathische, neugierige Erwachsene diesen Erfahrungsspielraum eröffnen.
Theater ist auch so ein Erfahrungsspielraum. Theater für Kinder und Jugendliche ein einzigartiger, ein wunderbarer, wenn erwachsene Theatermenschen Kindern und Jugendlichen Lebensentdeckungen ermöglichen. In der SZ heute (Seite R20 Kultur) sieht sich die wertgeschätzte Theatererfahrene Sabine Leucht im „grellen und lauten“ Münchner Vorweihnachtswohlfühl- Kindertheater am Max-Joseph-Platz und in der Dachauer Straße um und ist, bei allem Wohlwollen, bestürzt, bestürzt über „die komplette Brache jenseits der SchauBurg“.
Ah, die SchauBurg. Aber so richtig theatererlebniserfüllt klingt die Suchende auch hier nicht:“Während man der SchauBurg nichts weiter vorwerfen kann, außer dass dort Stücke für Kinder im kulturell aufgeschlossensten Alter zwischen sechs und elf Jahren selten auf dem Spielplan stehen – und in diesem Segment auch länger nichts nachgekommen ist -,(herrscht jenseits dieses Hauses die komplette Brache.)“ So gut wie nichts für Sechs- bis Elfjährige, wirklich? Meint das jetzt die Bildungsbürgerin, die Mutter oder der 6+jährige?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: