Verfasst von: nickwimmer | 16. Dezember 2012

der erste STOLP E RSTEIN


heute vor zwanzig Jahren, am 16.Dezember 1992, von Gunter Demnig verlegt in Köln. Stolpersteine sind 10 x 10 cm kleine Messingplatten, auf denen der Name, die Geburts- und Todesdaten einer Frau, eines Mannes oder eines Kindes, Opfer des Naziregimes, eingestanzt sind. Sie werden dort in den Bürgersteig eingelassen, wo ein Mensch zuletzt wohnte vor der Deportation und Ermordung. Stolpersteine erinnern an individuelle Schicksale und geben den Opfern ihre Namen zurück. Die Verlegung des ersten Stolpersteins damals in Köln war von der Stadt nicht genehmigt. In Köln vergingen acht Jahre, bis die Stadt sich überzeugen ließ von der Idee („Das Geheimnis der Erinnerung ist die Nähe“) dieses großen europäischen Erinnerungsprojekts des Künstlers Gunter Demnig.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: