Verfasst von: nickwimmer | 1. Oktober 2012

Theaterkritikerin im Glück. Endlich „stehen wieder Stücke auf dem Spielplan, richtige Stücke“. Ach ja.


„Wie der Blick auf den Spielplan vermuten lässt“, frohseufzt die Theaterkritikerin CD. heute im Feuilleton der SZ, „rücken Johan Simons und sein avanciertes Prosafeldforschungsteam aus der Kammerspiele-Dramaturgie von ihrer nassforschen Dauerpiraterie in epischen Gewässern generell wieder ab. Man nimmt es mit Freude zur Kenntnis: Es stehen wieder Stücke auf dem Spielplan, richtige Stücke, neben Klassikern wie Shakespeares „König Lear“ sogar auch Dramen explizit bayerischer Autoren wie Marieluise Fleißer („Fegefeuer in Ingolstadt“) oder Franz Xaver Kroetz („Bauern Sterben“)“.
Und in der SchauBurg? Dort, wo diese risikofreudigen Theaterfreibeuter neue Gestade erkunden? Ich bin gespannt auf die neue Theatersaison.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: