Verfasst von: nickwimmer | 16. Oktober 2011

Drei Tage noch bis zur „Sturm“-Premiere in der SchauBurg


Theatermenschen sind abergläubisch, besonders vor einer Premiere. Deshalb, aber nur deshalb, kein Wort vorher zu Beat Fähs Inszenierung des Shakespeare-Stücks „Der Sturm“. Ich habe die Generalprobe gestern abend gesehen, ich will rühmen diesen Regisseur und sein Team, dieses Ensemble, aber, kein Wort vor der Premiere. Geht, nein rennt, und besorgt euch Karten für die sieben Vorstellungen im Oktober und November (Mi 19. Do 20. Fr 21. Sa 22.  Okt. / Do 17. Fr 18. Sa 19. Nov.) .

„Be not afeard; the isle is full of noises, / sounds and sweet airs, that give delight, and hurt not. / …and then, in dreaming, / the clouds methought would open, and show riches / ready to drop upon me; that, when I wak’d , / I cried to dream again.“

(William Shakespeare, The Tempest, Act III Scene 2 )

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: