Verfasst von: nickwimmer | 8. Juni 2011

Gastspiel NTGent ‚Gift‘ von Lot Vekemans im Schauspielhaus


Heute abend 20.oo Uhr, es gibt noch Karten, hingehen, nein, hinrennen. Großartiges Theater, Regie Johan Simons, mit Elsie de Brauw, Steven van Watermeulen und Steve Dugardin (Gesang). Neunzig Minuten atemstockende Intensität, jedes Wort, jeder Ton, jeder Blick, jede Bewegung wie in dem Augenblick zum ersten Mal gewagt in dieser Wiederbegegnung nach neun Jahren, die Frau und der Mann, ein liebendes Paar,damals, und Eltern ihres tödlich verunglückten Sohnes, damals.  Dieser Text von  L o t   V e k e m a n s   ist ein Juwel des Theaters, diese Sicherheit des Gefühls, diese neugierige Intelligenz, diese furchtlose Erkundung menschlicher Leiderfahrung.  Ein großer Text.

Und die neueste Nachricht aus Mühlheim – der Dramatikerpreis ging an Elfriede  J e l i n e k   für die “ W i n t e r r e i s e“  in der Uraufführung der Münchner Kammerspiele ,Regie: Johan Simons.  Und wie wurde diese Inszenierung bei der Premiere verrissen!

Advertisements

Responses

  1. Mehr davon!!!
    Und für alle dies verpasst haben, damit sie wissen, was sie verpasst haben:

    • Ach, wehmütige Erinnerung! Ich habe selten einen so intensiven, wahrhaftigen, tieftraurigen und zugleich tröstlichen Theaterabend wie diesen erleben dürfen.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: